headerneu

Afrikanische und westliche Musik im Dialog
„Sei Du selbst die Veränderung, die Du Dir wünschst für diese Welt.“ Dieser Satz des einstigen Menschenrechtlers Mahatma Gandhi konnte am Sonntag als Leitmotiv über einem Konzert in Marktheidenfeld stehen. Der Weltladen feiert dieser Tage seinen 15. Geburtstag und aus diesem Anlass lud man zu einem Benefizkonzert ein, zu dem Dekan Hermann Becker knapp 300 Zuhörer in der katholischen Pfarrkirche St. Josef begrüßen konnte.

Am Samstag, den 5. Oktober 2019, genau am 150. Jahrtag der Kirchweih von St. Barbara, feierte Weihbischof Ulrich Boom in Konzelebration mit Pfarrer Becker, Pfarrvikar Matthias Eller und Diakon Peter Markert, mit der Gemeinde einen festlichen Dankgottesdienst. Mit dem stimmungsvollen Kirchenschmuck, darunter eine einmalige Erntekrone, dem Bläserensemble Marktheidenfeld (Ltg.: Thomas Grön) und der Chorgemeinschaft Marienbrunn / Glasofen (Ltg.: Franz Beckert), sowie Franziska Lang an der 100-jährigen Orgel, zogen Glanz und Glorie in das schmucke Gotteshaus ein.
In seiner Festpredigt entfaltete Weihbischof Ulrich die Bedeutung einer Kirche:

Am Sonntag, 29. September, feierte die Pfarrgemeinde in der Kuratie Zimmern das Fest des Kirchenpatrons St. Michael und gleichzeitig mit der Stadt Marktheidenfeld die Eröffnung des umgestalteten Schwabsgrabens, an dessen Beginn in der Ortsmitte die zurückgekehrte Statue des Heiligen Nepomuk ihren Platz gefunden hat.

Die Bedrohungen unserer Erde sind bekannt. Die Umweltbelastungen steigen immer schneller an.Es gibt nie dagewesene klimatische Veränderungen und eine Zerstörung der Lebensräume von Pflanzen und Tieren durch extreme Landnutzung und Ausbeutung der Ressourcen. So hat die Erde keine Zukunft.
Professor Dr. Michael Rosenberger war am 17. September auf Einladung des Bund Naturschutz und der katholischen Pfarrgemeinde im Pfarrheim in Marktheidenfeld zu Gast.

Am Sonntag, den 15. September 2019, fand um 10:00 Uhr in St. Josef Marktheidenfeld ein besonders gestalteter Gottesdienst zum Thema „Die bedrohte Schöpfung“ statt.
Pfarrvikar Matthias Eller begrüßte die Gottesdienstbesucher und führte sie in das Thema Schöpfung ein.
Anstelle der Predigt hörten die Anwesenden ein Szenisches Spiel aus dem Jahre 2040. Pastoralreferent Reinhold Grimm begrüßte eine „Besuchergruppe“ im „Museum für die Geschichte der Erde und der Menschheit“ welche die nachfolgenden Texte per Audioguide hörte:

Im Sonntagsgottesdienst am 18. August wurde Schwester Marie-Christopher verabschiedet.

"Beim frühen Morgenlicht" - NEIN, bereits vor dem ersten Morgenlicht begann eine Pilgergruppe am 20. August den Tag zu loben und den Hl. Cyriakus zu ehren.

Am Abend vor Mariä Himmelfahrt trafen sich, wie alle Jahre, Frauen des Ortes bei Stefanie Jannek und Luise Hein, um für den Gottesdienst zum Marienfest Würzbüschel zu binden.

Am Tag vor dem Fest „Maria Himmelfahrt“ trafen sich in Windheim einige Familien aus den Orten Windheim, Rothenfels und Bergrothenfels, um gemeinsam Würzbüschel zum Patrozinium in Rothenfels zu binden.

Mit einem Festgottesdienst feierte die katholische Kirchengemeinde Marktheidenfeld zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft Sankt Laurentius am Spessart am Sonntag das Patrozinium der Pfarrkirche St. Laurentius. Der Märtyrer Laurentius, dessen Gedenktag jährlich am 10. August begangen wird, gilt unter anderem als Patron der Armen und ist Namensgeber für die Marktheidenfelder Laurenzi - Messe.

Die Pfarrgemeinde St. Josef in Marktheidenfeld hatte zum Pfarrfest mit vielfältigem Programm an der St. Josefskirche vom 20-22. Juli 2019 unter dem Motto „Jetzt ist die Zeit“ eingeladen.

Vergangenen Samstag machten sich 15 Gruppenleiter und Oberministranten aus der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius am Spessart / Marktheidenfeld auf den Weg nach Gemünden, um dort auf der Saale eine Kanutour zu unternehmen. Mit diesem Ausflug wollten sich Pastoralassistent Martin Drzizga und Gemeindereferentin Isabel Oestreicher bei den Jugendlichen bedanken, die in ihrer Gemeinde während des Kirchenjahres Verantwortung für die jüngeren Ministranten übernehmen.

­