headerneu

Am dritten Fastensonntag fand um 10:00 Uhr in St. Josef ein Familiengottesdienst statt, der von der Jugendband „La Speranza“ musikalisch umrahmt wurde. Das Tagesevangelium, das von der „Frau am Jakobsbrunnen“ (Joh 4, 5-42) erzählte, wurde von den Kommunionkindern veranschaulicht.

Im Evangelium sagt Jesus zur Samariterin am Brunnen: „Wer von diesem Wasser trinkt, wird wieder Durst bekommen; wer aber von dem Wasser trinkt, das ich ihm geben werde, wird niemals mehr Durst haben.“ Pfarrer Becker betonte in seiner Predigt, dass Jesus in diesem Vergleich von der Liebe Gottes spricht. Jesus überwindet die Grenzen, er geht besonders auf diejenigen zu, mit denen keiner etwas zu tun haben will. Jesus spricht die Menschen in ihrem Alltag an und macht sie auf ihren Lebensdurst aufmerksam. Im weiteren Verlauf des Gottesdienstes gestalteten die Kinder und Jugendlichen die Kyrie-Rufe, die Fürbitten und halfen bei der Gabenbereitung. Ein herzlicher Dank galt am Ende Daniela Panhans, Kornelia Behringer und Mirjam Roth-Stein sowie Andrea Struppe vom Familiengottesdienstteam, die den Gottesdienst vorbereitet und gestaltet haben.

Text: Isabel Oestreicher / Foto: Erhard Wiesmann

­