headerneu

Liebe Schwestern und Brüder,

am 16. März 2020 hat die Bayerische Staatsregierung ihre Anweisungen zum Umgang mit der Corona-Epidemie verschärft. Daraufhin hat Bischof Dr. Franz Jung einige Anordnungen für die Diözese Würzburg erlassen.

Folgende Regelungen gelten auch für unsere Pfarreiengemeinschaft: 

  • Bis zum 19. April 2020 dürfen keine öffentlichen Gottesdienste (Eucharistiefeiern, Kreuzwege, Andachten, …) stattfinden.
  • Die für den 19. April 2020 geplanten Erstkommunionfeiern müssen verschoben werden.
  • Auch Tauffeiern und Trauungen sind zu verschieben.
  • Beisetzungen dürfen nur im engsten Familienkreis und ohne Requiem stattfinden. Das Requiem wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
  • Die Krankensalbung für Einzelpersonen sowie die Begleitung von Sterbenden bleiben erlaubt.
  • Alle öffentlichen kirchlichen Veranstaltungen (Treffen, Proben, Gruppenstunden und Gremiensitzungen) dürfen nicht stattfinden.
  • Gleiches gilt für private Veranstaltungen, die in unseren gemeindlichen Räumen stattfinden.

Trotz der vielen Einschränkungen möchte wir Ihnen folgende Angebote ermöglichen:

  • Unsere Kirchen bleiben zu den gewohnten Zeiten geöffnet.
  • Jeden Sonntag wird das Allerheiligste von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr für die Pfarreiengemeinschaft in der St. Laurentius Kirche zur persönlichen, stillen Anbetung ausgesetzt sein. Dort werden Sie Hilfen für die geistliche Kommunion oder für das persönliche Gebet in dieser Zeit ausgelegt finden.
  • Das Seelsorgeteam bietet allen telefonisch die Möglichkeit zum Gespräch an. Es ist immer jemand von Montag bis Samstag, zwischen 17.00 Uhr und 19.00 Uhr unter 09391/987231 erreichbar.
  • Alle Intentionen, die aufgrund der entfallenen Gottesdienste nicht gelesen werden können, werden nachgeholt und vom Pfarrbüro auf die nächstmöglichen Gottesdienste verteilt. Diese entnehmen Sie bitte dem nächsten Laurentius aktuell

□ Wir bitten Sie in dieser schweren Zeit ein besonderes Auge für diejenigen in ihrer unmittelbaren Nachbarschaft zu haben, die Hilfe/Unterstützung brauchen (z.B. Einkaufen, Apothekengänge, etc.).
□ Wenn Sie andere Menschen unterstützen wollen oder selbst Unterstützung brauchen, dann melden Sie sich bitte telefonisch im Pfarrbüro Marktheidenfeld (09391 987 231) oder im Diözesanbüro Lohr (09352 2707) oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.
□ Wir weisen hin auf die Möglichkeit Gottesdienste u.a. im Internet mitzuverfolgen:
www.bistum-wuerzburg.de (12.00 Uhr),
→ Kölner Dom www.domradio.de (8.00 Uhr),
→ bei www.ewtn.de (7.00, 8.00, 14.00 Uhr) oder
→ Radio Horeb (7.00, 18.00 Uhr). Darüber hinaus werden an den Sonntagen die Fernsehgottesdienste
→ZDF (z.B. 22.3. kath., 29.3.: evang., jeweils 9.30 Uhr) ,
→ sowie religiöse Gottesdienste und Impulse im Radio (z.B. Bayern1: „Morgenfeier“, sonntags, 10.05 Uhr kath., 10.35 Uhr evang.) übertragen.

Marktheidenfeld, 18. März 2020 * Ihr Seelsorgeteam:

Pfr. Becker, PA Martin Drzizga, PV Matthias Eller, GR Rita Geißler, PR Reinhold Grimm, PV Mark Odah, GR Isabel Oestreicher, PR Alexander Wolf

­