headerneu
In der Kirche St. Josef in Marktheidenfeld fand am Sonntag, den 07.10.2018, um 10:00 Uhr anlässlich des Erntedankfestes ein Familiengottesdienst unter dem Motto: „Erntedank - D-A-nken und D-E-nken“ statt.

Im Rahmen des Sonntagsgottesdienstes vom 23. September 2018 wurden zwei neue Ministranten, Lennya Durchholz und Clemens Wabra, ins Team der Hafenlohrer Minis aufgenommen. Pfarrvikar Eller betonte, dass der Dienst am Altar eine Möglichkeit biete, ganz nah bei Jesus zu sein. Dies zu spüren, wünschte er den 10-Jährigen, damit sie in ihrer Aufgabe mehr als ein Hin- und Hertragen von Gegenständen erleben können.

Unter Donner und Blitz fand während des Herbstunwetters am frühen Sonntagabend in der katholischen Pfarrkirche St. Josef ein beachtliches Konzert des Chors ViaVicis und des Kammerchors Fulda statt. Dekan Hermann Becker konnte sich über die vielen Zuhörer freuen, schließlich waren die Gäste der Veranstaltung statt eines Eintrittspreises um Spenden für die bevorstehende Sanierung der St.-Laurentius-Kirche in der Altstadt gebeten worden.

Am Sonntag, den 23.09.2018, wurden der Gemeinde im feierlich gestalteten Gottesdienst um 10:00 Uhr in der Kirche St. Josef / Marktheidenfeld die neuen Ministranten vorgestellt. Pfarrer Becker hieß die neun neuen Ministranten gemeinsam mit Oberministrant Andres Greser herzlich willkommen. Die Kinder sprachen daraufhin ein Gebet und erhielten vom Pfarrer den Segen für ihren Dienst als Ministrant/in in der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius am Spessart. Viele Kinder und Jugendliche besuchten diesen Gottesdienst mit Kinderkirche, sodass Pfarrer Becker zum „Vater Unser“ einen großen Kreis um den Altar bilden konnte.

Am Internationalen Friedenstag wurden auch in Marktheidenfeld alle Glocken in der Zeit von 18.00 - 18.15 Uhr geläutet. Anlass dafür ist das Ende des 1. Weltkrieges vor 100 Jahren, der Beginn des 30-jährigen Krieges vor 400 Jahren und dessen Ende vor 370 Jahren. Die ökumenische Friedensandacht in der Friedenskirche Marktheidenfeld, mit Pfarrer Hermann Becker und Pfarrer Bernd Töpfer, begann am Freitag, 21. September, um 18 Uhr auf dem Vorplatz mit dem Geläut aller 14 Glocken der Stadt in ökumenischem Einklang.

Am Sonntag, den 16.09.2018 feierte die Gemeinde im Gottesdienst das 51. Kirchweihfest von St. Josef. Pfarrer Hermann Becker erinnerte an das vergangene 50. Kirchweihfest, das wir im letzten Jahr groß gefeiert haben. Er begrüßte die Jubilare aus dem Schülerjahrgang 1938. Weiterhin begrüßte er unseren neuen Pastolalassistenten Martin Drzizga, seine Verwandten, Freunde und Bekannte. Martin Drzizga wird in den nächsten 4 Jahren hier zur Ausbildung sein. Am Ende des Gottesdienstes stellte er sich selbst vor.

Prozession zur Kreuzberkkapelle – Am Vorabend des Festes Kreuzerhöhung trafen sich Gläubig an der Baumhoftenne in Marktheidenfeld um singend und betend in einer Prozession zur Kreuzbergkapelle zu ziehen.

Das Kreuz hochhalten – Du kannst mich mal kreuzweise!... Ich mache drei Kreuze, wenn es vorbei ist!...Den haben sie aufs Kreuz gelegt…Der Angeklagte wurde ins Kreuzverhör genommen… Die Pläne des anderen müssen durchkreuzt werden… zu Kreuze kriechen…“, usw.In unserem alltäglichen Sprachgebrauch kommt das Wort Kreuz offensichtlich nicht gut weg. Auf der anderen Seite verbinden wir mit dem Gipfelkreuz, dem Kreuzfahrtschiff oder dem Schmuckkreuz eher positive Erlebnisse und Erfahrungen.Heute steht das Fest Kreuzerhöhung im liturgischen Kalender der katholischen Kirche.

Am Sonntag und Mittwoch (12. - 15. August 2018) wurden in allen Gottesdiensten unserer Pfarreiengemeinschaft Kräuterbüschel gesegnet. Der Dank und die Bewunderung für die Schöpfung Gottes und das Erbitten der Fürsprache Mariens stehen für die Weihe der Kräuterbüschel im Vordergrund.

Mit einem Festgottesdienst feierte die katholische Kirchengemeinde Marktheidenfeld zusammen mit der Pfarreiengemeinschaft St. Laurentius am Spessart, am Sonntag das Patrozinium des hl. Laurentius. Pfarrer Hermann Becker konnte sich über eine gut besuchte Messe freuen, die von der Empore aus von der Katholischen Kantorei unter Leitung von Hermann Grollmann musikalisch umrahmt wurde. Als Konzelebranten standen Kaplan Christian Staude, Mitbruder Matthias Martin und Pfarrvikar Matthias Eller am Altar. Als das St.-Laurentius-Lied verklungen war, formierten sich die Kirchenbesucher in der Obertorstraße zu einem Festzug mit der Tiefenthaler Trachtenkapelle und zogen zum Frühschoppen in das Festzelt der Laurenzi-Messe auf der Martinswiese.

Am Patroziniumstag 10. August versammelten sich Gläubige um mit Pfarrer Hermann Becker und Mitbruder Martin einen Gottesdienst in der St. Laurentiuskirche zu feiern.

Bei der Jakobus Andacht am 25. Juli 2018 in der Krypa der Josefskirche waren besonders die Jakobuspilger und die ehemaligen und aktiven Pfarrgemeinderäte eingeladen.

­