Klaus Feder Vorsitzender der Kolpingsfamilie Marktheidenfeld konnte am Sonntag früh um 6.30 Uhr zahlreiche Mitglieder aus den Bezirk Main Spessart zur Frühwallfahrt welche diesmal in Marktheidenfeld stattfand begrüßen.


Unter dem Motto: „Herr, öffne du mir die Augen zogen Mitglieder der Kolpingsfamilien singen und betend auf dem Weg über die beiden Marktheidenfelder Brücken . Als Pilger nehmen wir unsere persönlichen Bilder und Ereignisse die jeder in sich trägt mit auf den Weg. Mit Jesus einen neuen Aufbruch einen neuen Anfang wagen, all das hinter sich lassen zu können was einen niederdrückt und klammert, die Bitte um Frieden,die Sorge um die Schöpfung und sich von der Botschaft Gottes leiten und begeistern lassen waren Thema bei der Wallfahrt.
Begleitet wurde die Gruppe von Mitgliedern der Blaskapelle aus Karbach.
Beim Gottesdienst um 8.00 Uhr in Klein Laurentius sagte Pfarrvikar Matthias Eller: Mit Jesus unterwegs sein und seine Liebe zu erfahren ist ein Schlüsselerlebnis das uns trägt. Beim anschließenden Frühstück im Pfarrheim war Raum für Austausch und Begegnungen.
Dank an Wallfahrtsführer Edgar Roos, und die Feuerwehr Marktheidenfeld welche den Pilgerweg abgesichert hat.

Text und Bilder: Erhard Wiesmann